Top-Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Wegen des Corona-Virus finden zwar vorerst bis zum 19. April keine öffentlichen Gottesdienste statt, aber ...
 

unsere Kirchen sind für Sie zum Beten geöffnet in

  • Anried: Mi und So 9 - 18 Uhr
  • Dinkelscherben: täglich 8.30 - 18.00 Uhr
  • Ettelried: täglich 8 - 17 Uhr
  • Fleinhausen: So 10 - 20 Uhr
  • Grünenbaindt: täglich 10 - 17 Uhr
  • Häder: So 10 - 20 Uhr (Kirche und Kapelle)

Bitte denken Sie bei einem Besuch daran genügend Abstand von einander zu halten.

Liveübertragung der Gottesdienste

Jeden Dienstag bis Samstag um 19.00 Uhr und jeden Sonntag um 10:00 Uhr.

Zur Übertragung klicken Sie bitte hier

Möchten Sie uns eine Fürbitte für den Gottesdienst senden, dann schicken Sie diese bitte an:
pg-dinkelscherben-fuerbitten@t-online.de

     
  Internet-Gottesdienste zu Ostern, die Sie auf unserer Homepage mitfeiern können  
         
  Gründonnerstag   19.00 Uhr  
  Karfreitag Kreuzweg 9.00 Uhr  
    Feier des Leidens und Sterbens Jesu 15.00 Uhr  
  Osternacht   21.00 Uhr  
  Ostersonntag   10.00 Uhr  
         

Glockenläuten an Palmsonntag und Ostern

Das Bistum Augsburg und damit auch unsere Pfarreiengemeinschaft schließt sich einer Initiative der katholischen und evangelischen Kirche in Deutschland an, mit einem ökumenischen Glockenläuten in schwierigen Zeiten ein Zeichen der Zuversicht zu setzen. Am Abend des Palmsonntags, 5. April, werden um 19.30 Uhr und am Ostersonntag, 12. April, um 12 Uhr alle Kirchenglocken läuten.

Sakramente

  • Die Spendung der hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende, sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise durch einen Seelsorger.
     
  • Beerdigungen dürfen laut Anordnung des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 19.03. nur mit Ausnahmegenehmigungen und dann nur bei Einhaltung strikter Auflagen stattfinden. Es wird empfohlen, Bestattungen - soweit möglich - zu verschieben. 
    Das Requiem ist zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Einschränkungen bei traditionellen Bräuchen

Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise sieht sich das Bistum veranlasst, Einschränkungen im traditionellen Brauchtum rund um die Heilige Woche anzuordnen. Besonders davon betroffen sind Palmbuschen, Osterkerzen und Osterkörbe, deren Verteilung, Verkauf oder Segnung seitens der Pfarreien unterbleiben soll. Als Alternative wird ein Hausgottesdienst angeboten, in dem die liebgewonnen Zeichen und Segnungen selber durchgeführt werden können. Wenn Sie die Gottesdienste über die Medien (z.B. in unserer Liveübertragung) mitfeiern, lade ich Sie ein, zu diesen Feiern Ihre Palmzeige, Osterkerzen und Speisekörbe (falls vorhanden) bei Ihnen an den Ort Ihres Mitfeierns dazuzustellen, so dass wir über die Medien um Gottes Segen für die Dinge bitten können.

Osterpfarrbrief liegt aus
Aufgrund der aktuellen Corona Virus Situation und der Ausgangsbeschränkungen dürfen wir nicht wie sonst üblich den Pfarrbrief austragen. Er liegt in unseren Kirchen, bei den Bäckereien Gleich und Kindler, bei den Metzgereien Leberl und Lutz, bei der Apotheke sowie vor dem Pfarrhaus aus. Bitte bedienen Sie sich.

Online lesen können Sie unseren Pfarrbrief hier.

Anordnung für das Bistum Augsburg

Alle Pfarrbüros der Diözese sind für Publikumsverkehr auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Es wird gebeten, dringende Termine und Anliegen per Telefon 08292-951310 und Mail pg-dinkelscherben@bistum-augsburg.de zu klären.

Pfarrer Hans May verstorben

Pfarrer Hans May ist überraschend am Donnerstag, 20. Februar im Alter von 86 Jahren verstorben.

Er wirkte als Ruhestandsgeistlicher von 2003 bis 2017 in der PG Dinkelscherben vor allem im Spital. Die letzten Jahre lebte er im Caritaszentrum St. Hedwig in Königsbrunn.

 

Am 24. Februar wurder in der Pfarrkirche St. Martin in Mertingen das Requiem für den Verstorbenen gefeiert, anschließend fand dort die Beisetzung im Priestergrab statt.

Erinnerung an Pfarrer May

Kirche im Internet

Auf der Internetseite www.bistum-augsburg.de finden Sie eine Übersicht über Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet.

Gebetsnetzwerk

Einfach gemeinsam beten

Seit über einem Jahr verbindet das diözesane WhatsApp-Gebetsnetz zahlreiche Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im täglichen Gebet. Die Teilnehmer bekommen dabei jeden Tag per WhatsApp einen ungefähr zweiminütigen Audioimpuls  zu einem Wochenthema oder dem jeweiligen Tagesevangelium auf ihr Smartphone geschickt. 

Mehr Information zum Gebetsnetz und zur Anmeldung gibt es auf https://www.credo-online.de/inspiration/einfach-gemeinsam-beten/