Top-Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Abschied von Pater Joshi

in einem schönen Gottesdienst und mit anschließenden "standing ovations" wurde Pater Joshi von der Pfarreiengemeinschaft verabschiedet. Pfarrer Gall und Pastoralratsvorsitzender Conrad Frede überreichten Abschiedgeschenke und wünschten Pater Joshi einen guten Start in Füssen. Bilder gibt es hier.

Die Störche auf dem Kirchendach

Thomas Wurschy beobachtet die Störche bei uns in Dinkelscherben schon über Jahre und dokumentiert die Aufzucht der Jungen mit zahlreichen Fotos. Eine aktuelle Auswahl an Fotos aus diesem Jahr sehen Sie hier.

Pfarreiengemeinschaft

Sommerpfarrbrief

>> hier finden Sie unseren Sommerpfarrbrief in seiner Online-Version.

Neu  Firmtermine 2020 stehen fest: Die Firmung findet am 16. + 17. Oktober in drei Terminen statt...

Primiz von Pater Michael

 

Eine Woche nach seiner Priesterweihe im Dom zu Augsburg feierte Pater Michael seine Primiz in der Kirche St. Simpert in Dinkelscherben. Foto der Primizfeier hier.

Regeln für Gottesdienste

Für die Gottesdienste gilt folgendes:

  • Vor und nach dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz bitte keine Gruppenbildung.
  • Bitte 1,5 Meter Abstand halten; die Bänke sind mit Markierungen versehen, wo sie Platz nehmen können, Familienmitglieder in gemeinsamer Wohnung sind zum Einhalten der Abstandsregel nicht verpflichtet. Eine Anmeldung zum Gottesdienstbesuch ist nicht erforderlich, jedoch wird am Eingang jemand vom Pfarrgemeinderat stehen, um auf die maximale Teilnehmerzahl zu achten.
  • Bei den Gottesdiensten (sowohl in den Kirchengebäuden wie im Freien) besteht die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung nur noch, solange sich die Besucher nicht an ihrem Platz befinden.
  • Gemeindegesang ist nur in reduzierter Form möglich; in der Kirche ausliegende Gotteslob dürfen nicht benutzt werden; Solisten oder eine kleine Schola dagegen sind zulässig.

Die Gottesdienste in Dinkelscherben können Sie in der Kirche oder natürlich wie gewohnt über das Internet mitfeiern.

Sakramente

  • Taufen, Erstkommunionen, Firmungen und Trauungen sind unter Auflagen wieder möglich.
  • Beichte ist nach persönlicher Absprache möglich.
  • Die Spendung der hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende, sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise durch einen Seelsorger.
  • Requien und Beerdigungen sind unter Auflagen möglich.

Gebetsnetzwerk

Einfach gemeinsam beten

Seit über einem Jahr verbindet das diözesane WhatsApp-Gebetsnetz zahlreiche Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im täglichen Gebet. Die Teilnehmer bekommen dabei jeden Tag per WhatsApp einen ungefähr zweiminütigen Audioimpuls  zu einem Wochenthema oder dem jeweiligen Tagesevangelium auf ihr Smartphone geschickt. 

Mehr Information zum Gebetsnetz und zur Anmeldung gibt es auf https://www.credo-online.de/inspiration/einfach-gemeinsam-beten/