Leonhardskapelle

Am Ortsausgang Richtung Oberwaldbach lädt die Leonhardskapelle auf dem Lindenplatz die Besucher zur Ruhe und zum Gebet ein.

Die Kapelle wurde 2016 durch die Grünenbaindter Dorfgemeinschaft wieder komplett neu errichtet, nachdem ein Sturm die letzte der vier mächtigen Linden entwurzelte und die über 200 Jahre alte Kapelle zum Einsturz brachte. Nach einer Bauzeit von fast einem Jahr wurde die neue Kapelle am 04.09.2016 durch Herrn Pfarrer Gall feierlich eingeweiht. 

Im Inneren der Kapelle befinden sich alle Tafeln und Figuren aus der alten Kapelle, die wie durch ein Wunder den Einsturz nahezu schadensfrei überstanden haben. Als zentrale Figur befindet sich in der Apsis der Geißelheiland. Rechts und links von ihm stehen die Muttergottes und der Hl. Leonhard. Besonders zu erwähnen sind auch die über diesen beiden Figuren befindlichen auf Holz gemalten Bilder, die aus der Ursprungszeit der alten Kapelle stammen, sowie der auf Blechtafeln gemalte Kreuzweg.

 

Immer am 13. eines Monats (Fatimatag) wird in der Kapelle um 17.00 Uhr ein Rosenkranz gebetet.